ERWEITERN. ÖFFNEN. VERKNÜPFEN. Wettbewerb Dauer- ausstellung Leistikowstraße Potsdam

Erweiterung der ständigen Ausstellung, eingeladener Wettbewerb, 2. Platz

6 Jahre nach der Eröffnung der Dauerausstellung „Sowjetisches Untersuchungsgefängnis Leistikowstraße Potsdam“  wird innerhalb der ständigen Ausstellung ein Raum für den Themenkomplex Verurteilung, Straffvollzug und Entlassung neu eingerichtet. Eine inhaltlich-konzeptionelle sowie gestalterische Eigenständigkeit des Entwurfs soll die zeitliche und räumliche Öffnung der Thematik in der 2 Etage des Untersuchunsgefängnises mit den Haftzellen im Keller räumlich und sinnlich verknüpfen.

Die hochverdichtete Erzählung generiert Landschaften der Vermittlungsebenen.

ORT Gedenk- & Begegnungsstätte Leistikowstraße, Potsdam
AUFTRAGGEBER Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, Potsdam
VERFASSER ramićsoenario Ausstellungsgestaltung
MITARBEIT Susanne Quehenberger, Antoine Beaudoine


Kommentare sind geschlossen.