AFRITECTURE – Bauen mit der Gemeinschaft, Architekturmuseum TUM / Pinakothek der Moderne

AFRITECTURE – Bauen mit  der Gemeinschaft, Architekturmuseum TUM / Pinakothek der Moderne

Sonderausstellung, 14. September 2013 – 02. Februar 2014

Die Ausstellung „AFRITECTURE – Bauen mit der Gemeinschaft“ im Architekturmuseum TUM der Pinakothek der Moderne in München bietet einen Einblick in die Komplexität und Vielfalt der zeitgenössischen, teilweise sozial engagierten Architektur in Afrika. Sie reiht 26 ausgewählte Architekturprojekte aus verschiedenen Ländern gleichwertig nebeneinander auf und bringt sie den Besuchern auf direkte sowie partizipative Weise nahe. Während Illustrationen die jeweiligen Entstehungs-prozesse vermitteln, befragt jedes Projekt den Besucher nach seiner persönlichen Meinung. Mit seinem Feedback in Form von Kommentaren, Fragen und Bewertungen wird die Ausstellung für die nächsten Besucher reicher und vielschichtiger. Vom ersten Augenblick an beginnt auf der unmittelbaren Vermittlungsebene ein offener und direkter Dialog – gleichrangig mit Texten, Gebäudefotos und Plänen. Dieser Prozess durchzieht die gesamte Ausstellung: jeder Besucher ist eingeladen, die Ausstellungsinhalte zu erweitern, zu hinterfragen und zu ergänzen. Die partizipative Medieninstallation »Meinungsautomat« mit Video-Interviews und die interaktive Station »Call Center« erweitern den Kommunikationsraum und ermöglichen es dem Besucher, die Stimmen der Akteure mit ihren persönlichen Erfahrungen wahrzunehmen. Er wird seinerseits aufgefordert, sein Wissen und seine Erfahrung stimmhaft weiterzureichen.

 

ORT   Pinakothek der Moderne, Architekturmuseum TUM, München
AUFTRAGGEBER   Architekturmuseum der TU München
AUSSTELLUNGSFLÄCHE   600 m²
KURATOR/IN Prof. Dr. Andres Lepik, Annegret Schmidt
VERFASSER StiftungFreizeit und Rusmir Ramić
LEISTUNGEN Konzeption, Gestaltung, Ausführungsplanung, Medienplanung, Lichtplanung, Grafikkoordination und -umsetzung
AUSSTELLUNGSPRODUKTION   Architekturmuseum TUM
GRAFIKENTWURF   Sandra Tebbe und Franziska Stübgen
GRAFIKPRODUKTION  Berlin   PPS, Schellenberg, Centralstation
GRAFIKPRODUKTION München   Inés Aubert, Franziska Stübgen, Anton Heine
ILLUSTRATIONEN   Andrea Peter, Bern
PROJEKTLEITUNG   Rusmir Ramić, Inés Aubert, Rúben Jodar
LEISTUNGSZEITRAUM   Juni – September 2013
BILDER   Rusmir Ramić, Inés Aubert


Kommentare sind geschlossen.